Ernte 2016

Kleine Ausbeute in Brandenburg


Obwohl die Anbaufläche um 3.000 auf rund 133.000 ha ausgedehnt wurde, erwartet der Bauernverband in Potsdam eine um 100.000 t oder um 25 Prozent geringere Rapsernte als im Vorjahr. Aus Brandenburg werden insgesamt 350.000 t Raps kommen. Durchschnittlich werden die Landwirte eine 1 t/ha weniger ernten. Zudem droht ihnen bei aktuellen Rapspreisen von 360,00 €/t ein Einkommensverlust in Höhe von 33 Mio. €.

Der Bauernverband führt den diesjährigen hohen Krankheitbefall in den Rapsbeständen auch auf das vor zwei Jahren verhängte Verbot von neonikotinoide Beizen zurück. So seien 2014 3,8 t/ha gegenüber geschätzten 2,7 t/ha in 2016. (da)
stats