Ernte 2015

Qualitäten stellen in Bayern zufrieden


Trotz der zum Teil großen Trockenheit und Hitzeperiode vor allem in Unterfranken, sind die bisher angelieferten Qualitäten zufriedenstellend. Die Hektolitergewichte liegen trotz insgesamt kleinerer Kornausbildung im Durchschnitt. Die Fallzahlen bewegen sich zwischen 200 und 300 sec. und es wird bisher fast überall von sehr hohen Ammylogrammeinheiten berichtet. Mutterkorn ist offensichtlich bisher kein Thema.

Auch Weizen wurde vor allem im unter- und mittelfränkischen Raum bereits geerntet. Im A-Weizensegment zeigte sich das Hektolitergewicht bisher überdurchschnittlich mit guter Kornausbildung. Bei den Fallzahlen liegen die bisher gemeldeten Werte bei ordentlichen Werten zwischen 250 und zum Teil 400 sec. Auch die Qualitätsparameter sind bisher sehr zufriedenstellend.

Das Protein liegt meist deutlich über der letztjährigen Ernte. Bei den A-Sorten bewegt sich das Protein im Großen und Ganzen zwischen 12,9 und 14,4 Prozent. Die Hälfte der bisher angelieferten Partien erreichen Kleberwerte von 29 bis 33 und ein Drittel der Partien erreichen sogar Kleberwerte deutlich über 33. Es wird gelegentlich von etwas höherem Ausputz berichtet.

Die DON-Werte waren bisher unauffällig. In Südbayern hingegen wurde bis auf wenige Regionen noch kaum Weizen gedroschen. (HH)
stats