Ernte 2015

Rübenerträge unter Vorjahr


Wassermangel stresst Zuckerrüben
-- , Foto: da
Wassermangel stresst Zuckerrüben

Landwirte haben in Deutschland in diesem Jahr auf rund 289.000 ha Zuckerrüben angebaut. Das sind etwa 67.000 ha weniger als im Vorjahr 2014. Schon allein auf Grund des Anbaurückgang wird die Erntemenge von Rüben kleiner ausfallen. Die Wirtschaftliche Vereinigung Zucker (WVZ) erwartet in ihrer ersten Ernte- und Erzeugungsschätzung für 2015 eine Rübenanlieferung von 20 Mio. t, das wären rund 7,4 Mio. t weniger als im Ausnahmejahr 2014. Der geschätzte Zuckerrübenertrag von 69,8 t/ha liegt ebenfalls deutlich unter der Vorjahresschätzung. Hierfür spielt auch die Trockenheit und der Wassermangel eine wichtige Rolle. Der Landwirtschaftliche Informationsdienst Zuckerrüben (LIZ) hat ebenfalls vor wenigen Tagen deutliche Mindererträge gemeldet.

Aus den Ernteschätzungen errechnet die WVZ eine Zuckermenge in Höhe von 3,2 Mio. t.  Auch sie bleibt damit um 1,2 Mio. t unterhalb der ersten Vorjahresschätzung. Die Regenfälle der vergangenen Tagen könnten dazu führen, dass sich die Rüben etwas erholen und etwas mehr Zucker einlagern. Der Kampagnestart in den Zuckerfabriken dürfte planmäßig in den ersten Septemberwochen erfolgen. (da)
stats