1

Die Rapsernte in der Ukraine dürfte deutlich höher als im Vorjahr ausfallen. Die Menge könnte sich nahezu verdoppeln auf etwa 2,5 Mio. t. Die ersten Preise für Rapssaat liegen knapp unter 600 US-$/t. An Zuckerrüben dagegen wird weniger geerntet, auch wenn die Erträge über dem Vorjahresniveau liegen. Wie in vielen anderen Ländern ist die Fläche auch in der Ukraine rückläufig. Die Rübenfläche ist auf weniger als 400.000 ha zurückgegangen. Marktbeobachter gehen deshalb davon aus, dass die Ukraine in naher Zukunft Rohzucker importieren wird. Darüber hinaus werden Zuckerrüben praktisch nur noch von Zuckerholdings, also Zuckerverarbeitern mit eigener Ruebenproduktion, angebaut. (ED)
stats