Die Regierung in Kiew unterschätzt den Anbau von Sonnenblumensaat für das kommende Wirtschaftsjahr 2012/13. Die Aussaat kommt gut voran und bestätigt Erwartungen an einen neuen Flächenrekord. In Russland dagegen kündigen sich Rückgänge an.

Bis Mitte dieser Woche hätten Erzeuger in der Ukraine Sonnenblumensaat auf einer Fläche von 4,2 Mio. ha angebaut, berichten die Agrarmarktanalysten von APK-Inform. Damit wäre die Prognose des Landwirtschaftsministeriums bereits zum jetzigen Zeitpunkt um 2,9 Prozent übertroffen worden.

APK-Inform sieht die Anbaufläche mit Sonnenblumensaat 2012/13 auf einem Rekordniveau von 5,2 Mio. ha, andere Marktbeobachter hatten vor wenigen Wochen sogar bis zu 5,6 Mio ha. ins Gespräch gebracht. Im vergangenen Jahr stand Sonnenblumensaat auf einer Fläche von 4,7 Mio. ha.

In Russland dagegen sei ein Rückgang der Anbaufläche mit dieser Ölsaat zu verzeichnen. Bis Mitte dieser Woche hätten Erzeuger dort 6,1 Mio. ha mit Sonnenblumensaat bestellt. Das Agrarministerium in Moskau erwartet 6,5 Mio. ha zur Ernte 2012. Im Vorjahr stand Sonnenblumensaat dort auf mehr als 7 Mio. ha. (az)
stats