Dürreschäden

Massive Ausfälle in der Nordhälfte Polens

In Polen hat sich die Dürre im Nordwesten verschärft. Im Süden berichten Landwirte von guten Erträgen.

Das Nationale Institut für Bodenkunde und Pflanzenbau (IUNG) im polnischen Pulawy berichtet in dieser Woche, dass sich das Wasserdefizit in Polen im Landesdurchschnitt geringfügig verringert hat. An der extremen Trockenheit im Nordwesten hat sich jedoch nichts geändert. Rund um Posen ist die Situation sogar noch prekärer geworden. Das Gleiche gilt von Stettin bis Danzig. Extrem trocken ist es außerdem östlich der Masuren. In der Südhälfte Polens ist es nach den Erhebungen von IUNG zwar auch zu trocken, aber daraus lassen sich noch keine Schäden für die Ackerkulturen ableiten. Landwirte in Niederschlesien und weiter südlich berichten in dieser Woche sogar von guten Getreideerträgen.

Die Landkarte vom 12. Juli zeigt in orange bis rot die Regionen, in denen das Sommergetreide besonders gelitten hat. Großflächig ist der Nordwesten und regional der Nordosten betroffen. Die Südhälfte befinden sich dagegen im „grünen“ Bereich.
Karte: IUNG
Die Landkarte vom 12. Juli zeigt in orange bis rot die Regionen, in denen das Sommergetreide besonders gelitten hat. Großflächig ist der Nordwesten und regional der Nordosten betroffen. Die Südhälfte befinden sich dagegen im „grünen“ Bereich.

Hohe Ausfälle sind hingegen im Nordwesten absehbar. Das IUNG weist beispielsweise in der Region um Stettin Dürre auf 84 Prozent der Sommergetreide- und 70 Prozent der Wintergetreidefläche aus. Dort berichten Landwirte in den sozialen Medien von Rapserträgen, die statt der dort üblichen 4 bis 5 t/ha kaum mehr als eine Tonne erreichen. Mittlerweile nimmt im gesamten Nordwesten Polens auch das Risiko für die Mais-, Kartoffel- und Rübenbestände zu.

Seit dem Monatsbeginn läuft in den von Trockenheit betroffenen Regionen die Schätzung der Dürreschäden auf Hochtouren. Nach ersten Hochrechnungen vom Wochenanfang wird die Fläche der von Dürre betroffenen Pflanzen landesweit mindestens 1,2 Mio. ha umfassen. Die gesamte landwirtschaftlich genutzte Fläche beträgt in Polen 14,3 Mio. ha.

Themen:
Polen Dürre

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats