Ernte 2019

Stabile Gerstenerträge in Sachsen

Bei bewölktem Himmel startet die Gerstenernte in Sachsen: Sven Ludewig und Wolfgang Vogel, Bauernland GmbH, Getreidekönigin Elisabeth und Thomas Schmidt, Agrarminister in Sachsen (v.l.n.r.).
Foto: da
Bei bewölktem Himmel startet die Gerstenernte in Sachsen: Sven Ludewig und Wolfgang Vogel, Bauernland GmbH, Getreidekönigin Elisabeth und Thomas Schmidt, Agrarminister in Sachsen (v.l.n.r.).

Die bisher großen Ernteerwartungen dürften sich in Sachsen nicht bestätigen. Nach der Hitzewelle im Juni könnte es Einbußen von bis zu 10 Prozent bei Getreide und Raps im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt geben.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats