Ernte 2019

Körnermais geht ins Silo


In Brandenburg dürfte es in diesem Jahr eine leicht unterdurchschnittliche Ernte geben. Die erwartete Rapsmenge sinkt im Vergleich zum mehrjährigen Mittel fast um die Hälfe.

Der Drusch der Gerste ist in Brandenburg fast flächendeckend angelaufen. Im weiteren Verlauf folgen Weizen, Roggen und Raps. Erste Prognosen des Landesbauernverbandes gehen für 2019 von einer leicht unterdurchschnittlichen Getreide- und Rapsernte aus. „Eine Ernte, die uns in die Lage versetzt hätte, die herben Verluste des Vorjahres auszugleichen, wird ausbleiben“, erklärt LBV-Präsident Henrik Wendorff. Insgesamt wird mit unterschiedlichen Enteerträgen von landesweit 5,2 t/ha auszugehen. Damit lägen die Brandenburger Landwirte sieben Prozent unter dem Durchschnitt von 2012 bis 2017, aber 30 Prozent über den Erträgen des Vorjahres. Bei Winterraps geht der LBV von einem landesweiten Durchschnittsertrag von 3,1 t/ha aus, ein Verlust von neun Prozent gegenüber dem langjährigen Mittel, aber eine Steigerung von 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ausgehend von diesen Schätzungen ergibt sich für das Land Brandenburg eine Gesamtgetreidemenge von 2,5 Mio. t. Beim Raps ergibt sich eine prognostizierte Erntemenge von 213.000 t, das sind fast die Hälfte weniger im Vergleich zum langjährigen Mittel. Dieser Umstand ist der deutlichen Verringerung des Anbauumfangs aufgrund der ungünstigen Witterung im Herbst geschuldet.

Die Erzeugerpreise für Getreide liegen zum Erntebeginn nur leicht über dem unbefriedigenden Vorjahresniveau. Positive Signale zur Preiserholung auf dem Weltmarkt sind indes nicht zu erwarten, so dass die Ertragsverluste kaum über einen höheren Preis ausgeglichen werden können. Die zu erwartenden Qualitätsbeeinträchtigungen, insbesondere bei der Kornausbildung, dürften zu Abschlägen bei den Auszahlungspreisen führen. Die Hitze im Juni ist in der Milchreife aufgetreten, so dass die Körner klein ausfallen. Die Kornfüllungsphase wurde abrupt beendet. Müller könnten die schwache Ausbeute beanstanden.

Mais, Kartoffeln, Zuckerrüben und das Grünland haben bereits unter der Trockenheit gelitten. Regional wird der Körnermais als Ganzpflanzensilage geerntet.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats