Nordrhein-Westfalen

Im Hochsommer geht es an die Wintervorräte


Für den Winter sehen Landwirte in NRW in Punkto Futterversorgung schwarz.
Foto. Archiv
Für den Winter sehen Landwirte in NRW in Punkto Futterversorgung schwarz.

Das Agrarministerium in Düsseldorf erweitert wegen der hitzebedingten Ernteausfälle seine Hilfsmaßnahmen. Dabei spielt auch die Futterknappheit eine Rolle.

Seit Mitte Juli können in NRW bereits ökologische Vorrangflächen (ÖVF) zur Beweidung oder als Futter genutzt werden. Auch Anträge auf Steuerstundung sollen jetzt unbürokratisch bewilligt werden. "Das Agrarministerium in Düsseldorf bittet die Finanzbehörden außerdem, auf Vollstreckungsmaßnahmen und Säumniszuschläge zu verzichten", erklärte jetzt Staatssekretär im nordrhein-westfälischen Landwirtschaftsministerium, Dr. Heinrich Bottermann.

Gras und Mais werden knapp

Das Land prüft derzeit, ob finanzielle Mittel zur Abwendung von Existenzgefährdungen bereit gestellt werden können. Die Erträge liegen landesweit zehn bis 30 Prozent unter dem Durchschnitt. Im Westen Nordrhein-Westfalens fallen die Ernteergebnisse etwas besser aus als im Osten.
Nach dem 1. und 2. Schnitt ist im Grünland kein weiterer Aufwuchs zu verzeichnen und vielerorts müssen die Tiere auf den Weiden zugefüttert werden. So zeichnen sich für den Winter geringere Futtervorräte ab. Vereinzelt müssen Vorräte für den Winter schon jetzt in Angriff genommen werden, um die Tiere ausreichend zu versorgen. Ein Futterzukauf, ob Silage oder Heu sowie Kraftfutter, scheint unausweichlich. Für viele Betriebe besteht darin die letzte Möglichkeit, um Tierbestände nicht reduzieren zu müssen.

Auch in NRW leidet der Mais zunehmend unter der Trockenheit. Zwar hatten viele Bestände gute Pflanzen gebildet, die Trockenheit aber hat die Blüte gestört. Als Folge können Kolbenlosigkeit oder niedrige Kolbenanteile mit möglichen Qualitäts- und Ertragsverlusten auftreten. Trockenschäden sind bisher im nordwestlichen Münsterland und am mittleren Niederrhein zu verzeichnen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats