1

Bei der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein konnten am 1. April Albrecht Jung, Hans-Joachim Winkelmann und Wolfgang Matthias auf eine erfolgreiche 40-jährige Dienstzeit zurückblicken. Jung begann 1959 seine kaufmännische Ausbildung bei der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein in der Hauptverwaltung in Offenbach am Main. Nach bestandener Kaufmannsgehilfenprüfung wurde er in das Angestelltenverhältnis übernommen und war seitdem in verscheidenen Abteilungen der Hauptverwaltung sowie auch als Leiter des Betriebes in Neu-Isenburg tätig. Seit dem 15. September 1993 ist er Leiter des Betriebes mit Alkoholreinigungsanlage in Berlin-Reinickendorf. Winkelmann wurde 1959 als Angestellter bei der ehemaligen Monopolverwaltung für Branntwein Berlin, Betrieb Berlin-Tempelhof, eingesellt. Nach Tätigkeiten in den dortigen Fachabteilungen Verkauf und Expedition wurde er mit Wirkung vom 1. Juni 1995 zum ständigen Vertreter des dortigen Betriebsleiters - zugleich Sachgebietsleiter "Buchhaltung" - bestellt. Matthias begann seine Laufbahn als Finanzanwärter beim Hauptzollamt Aschaffenburg. Er wechselte nach Zwischenstationen bei verschiedenen Dienststellen der Zollverwaltung am 1. Mai 1968 zur Bundesmonopoverwaltung für Branntwein. Hier ist er als Sachgebietsleiter im Referat "Branntweinübernahme" eingesetzt.
stats