Hubertus Köhne (42) wird zum 1. Januar 2010 Geschäftsführer Produktion der Agco GmbH, Marktoberdorf. Außerdem ist er für die Marke Fendt als Vice President Manufacturing ernannt worden. Köhne stammt aus der Landwirtschaft. Nach einem Studium des Maschinenbaus und des internationalen Managements sammelte er internationale Erfahrungen in verschiedenen Unternehmen in Südamerika und Europa, unter anderem für Claas in Ungarn und Deutschland. Seit Februar 2009 ist Köhne in der Agco-Europazentrale in Neuhausen/Schweiz als Direktor weltweit verantwortlich für Produktionsprozesse und Qualität.

Köhne tritt die Nachfolge von Elmar Römer (50) an, der zum Geschäftsführer der Agco Hohenmölsen GmbH, Hohenmölsen, bestellt wurde und gleichzeitig die Werkleitung am Standort Asbach-Bäumenheim übernimmt. Der bisherige Werkleiter in Asbach-Bäumenheim, Jörg Dobler (41), übernimmt nach Angaben des Unternehmens als Projektleiter übergeordnete Aufgaben zur Effizienzsteigerung an allen Agco-Produktionsstandorten in Deutschland. (az)
stats