Personalwechsel

Agrar-Vorstand wird Baywa verlassen


-- , Foto: Baywa

Ein entsprechendes Gerücht kursiert bereits seit einigen Monaten im Markt. Die entsprechenden Vereinbarungen zwischen ihm und dem Baywa-Aufsichtsrat sollen allerdings bislang noch nicht unterzeichnet sein. Sein Vertrag läuft bis zum Jahre 2017.

Das Ausscheiden von Krapf aus dem Unternehmen erfolgt im Zuge einer bereits seit längerem geplanten Umgestaltung der Vorstandsstruktur sowie der gesamten Agrarsparte. Dabei vermuten Beobachter eine noch stärkere Ausrichtung auf das internationale Geschäft.

Lange Erfahrung
Im Zuge der Übernahme der WLZ-Raiffeisen AG, Stuttgart, im Jahre 2002 durch die Baywa AG, München, wechselte Krapf vom WLZ-Vorstand in den Vorstand der Baywa AG. Dort war er zunächst für die Sparten Obst, Mineralöle, Haustechnik, Bau & Gartenmärkte, Baustoffe sowie Franchiseaktivitäten verantwortlich. Seit März 2009 ist Krapf im Vorstand für die umsatzstärkste Konzernsparte Agrar verantwortlich. Sie umfasst den gesamten Agrarhandel mit der Erfassung und Vermarktung von Getreide und Ölsaaten sowie den Vertrieb von Saatgut, Futter-, Pflanzenschutz- und Düngemitteln. (HH)
Diese Veränderungen stehen, nach Informationen von agrarzeitung.de, nicht im Zusammenhang mit den aktuellen Aktionen des Bundeskartellamtes. Die Wettbewerbshüter haben am 3. März die Zentralen mehrerer Genossenschaften, darunter auch die Baywa, sowie den Deutschen Raiffeisenverband durchsucht. Dabei geht die Behörde dem Verdacht auf wettbewerbsbeschränkende Maßnahmen beim Pflanzenschutz-Großhandel nach.

Einen vergleichbaren Agrarvorstand wird es voraussichtlich in der Baywa AG nicht mehr geben. Es ist allerdings denkbar, dass das Vorstandsmitglied Roland Schuler (60), einen Teil der Aufgaben der Agrarsparte künftig übernimmt. Bis heute fallen in sein Ressort die Bereiche Energie, Technik sowie Baywa r.e. renewable energy. Auch Schuler war, bevor er zur Baywa kam, im Vorstand der WLZ-Raiffeisen AG. Auf Anfrage wollte die Baywa die Vorgänge nicht kommentieren. (HH)
stats