Brasilien

Agrarministerium neu besetzt


Antonio Andrade wird Landwirtschaftminister in Brasilien
-- , Foto: PMDB
Antonio Andrade wird Landwirtschaftminister in Brasilien

Antonio Andrade ist Anfang der Woche im Rahmen einer Kabinettsumbildung zum Landwirtschaftsminister Brasiliens ernannt worden. Der 59-jährige Bergbauingenieur löst Mendes Ribeiro Filho ab, der nur eineinhalb Jahre in diesem Amt war. Andrade stammt nach Informationen auf seiner Website aus der Stadt Patos de Minas, die sich im Zentrum eines der großen brasilianischen Maisanbaugebiete befindet. Andrade war bislang als Abgeordneter im Bundesstaat Minas Gerais politisch tätig.

Auf Andrade warten große agrarpolitische Herausforderungen. Die diesjährige Mais- und Sojaernte bringt Brasilien offenbar an die logistischen Grenzen, schreibt der Südamerika-Korrespondent von The Progressive Farmer. Seit zwei Jahren hätten Wirtschaftsvertreter die Regierung gewarnt, dass die Infrastruktur in den Häfen und auf den Transportwegen in Brasilien „bis zum Zerreißen gespannt“ sei. Passiert sei jedoch nichts. Die Engpässe sind auch in Deutschland zu spüren, weil Schiffe mit Soja gar nicht oder sehr verspätet ankommen. (db)
stats