August Altherr ist zum Direktor des europäischen Technologie- und Innovationszentrums (ETIC) von John Deere in Kaiserslautern ernannt worden. Er tritt sein Amt am 1. Juni an. In seiner Eigenschaft als Direktor des ETIC soll er im europäischen Verbund die Technologie- und Vorentwicklung von Produkten im Land-, Bau- und Forstmaschinenbereich vorantreiben, EU-Förderprojekte auf dem Gebiet der Automatisierung betreuen und die Aktivitäten des ETIC im Rahmen der weltweiten Technologieentwicklung des Konzerns leiten. Zu seinem Aufgabengebiet wird auch die Pflege von Kontakten zu Hochschulen und Forschungsinstituten gehören, teilte Jon Deere mit. Altherr tritt die Nachfolge des bisherigen kommissarischen Leiters des ETIC, Prof. Peter Pickel an, der sich weiterhin Zukunftsentwicklungen widmen wird. (az)
stats