Carstensen und Schmidt bei der Übergabe der Medaille.
-- , Foto: BMEL
Carstensen und Schmidt bei der Übergabe der Medaille.

Bundesminister Christian Schmidt hat den gelernten Agraringenieur Carstensen mit der „Professor-Niklas-Medaille“ in Gold ausgezeichnet. Das Ministerium wollte Carstensen mit der Verleihung für sein Eintreten gegen Hunger und Unterernährung während seiner politisch aktiven Zeit ehren, "aber auch darüber hinaus", wie das Ministerium formulierte. Die Verbesserung der Ernährungssituation weltweit sei erklärtes Ziel und eine Herzensangelegenheit von Peter Harry Carstensen. Damit begründet er auch sein Engagement in der Gregor Mendel Stiftung.

Carstensen würdigte die Entwicklung in der Agrarbranche: „Die Landwirtschaft hat in den letzten Jahrzehnten enorme Leistungen erbracht und viele Millionen Menschen zusätzlich mit ausreichend und hochwertigen Nahrungsmitteln versorgt.“ Die steigende Weltbevölkerung zwinge die Fortschreibung dieser Erfolgsgeschichte vor allem durch intelligente Pflanzenzüchtung, führte er weiter aus. „Es gibt noch so viel zu tun“, begründete Carstensen seinen persönlichen Antrieb.

Die „Professor-Niklas-Medaille“ ist die höchste Auszeichnung, die das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft an Personen aus dem öffentlichen Leben vergibt. (az)
stats