Harald Grethe
-- , Foto: Universität Hohenheim
Harald Grethe

Vorsitzender des 19-köpfigen Wissenschaftlichen Beirats für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz (WBAE) ist Harald Grethe. Der Leiter des Fachgebiets Agrar- und Ernährungspolitik an der Universität Hohenheim hatte dieses Amt bereits in der Vorläufereinrichtung inne.

Ein Buchstabe mehr
Der bisherige „Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik“ (WBA) wurde in das neu eingerichtete Beratergremium „Wissenschaftlicher Beirat für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz“ (WBAE) überführt. Damit verbunden ist eine Erweiterung des Aufgabenbereiches um Ernährungs- und Verbraucherpolitik
Auch Regina Birner, die in Hohenheim das Fachgebiet Sozialer und institutioneller Wandel in der landwirtschaftlichen Entwicklung führt, ist zum zweiten Mal als Mitglied in das wissenschaftliche Gremium berufen worden.

Neu im Gremium: Hans Konrad Biesalski. Der Wissenschaftler leitet das Fachgebiet Biologische Chemie und Ernährungswissenschaft in Hohenheim.

Der WBAE ist interdisziplinär besetzt und hat das Ziel, die Entwicklung der Agrar- und Ernährungspolitik zu unterstützen. Er arbeitet unabhängig und auf ehrenamtlicher Basis. Das Gremium erstellt Gutachten und Stellungnahmen. (az)
Hans Konrad Biesalski
-- , Foto: Universität Hohenheim
Hans Konrad Biesalski
Regina Birner
-- , Foto: Universität Hohenheim
Regina Birner
stats