Thomas Dosch war Geschäftsführer der ökologisch bewirtschafteten hessischen Domäne Mechthildshausen bei Wiesbaden und außerdem bis 2011 Präsident des ökologischen Anbauverbandes Bioland. Jetzt übernimmt der 54-jährige Agraringenieur eine Abteilungsleiterstelle im niedersächsischen Agrarministerium von Christian Meyer (Die Grünen).

Die Abteilungsleiterstelle war nach dem Ausscheiden von Ralf Paeschke im vergangenen Jahr vakant. Dosch hatte zwölf Jahre an der Spitze des Anbauverbandes Bioland gestanden. Im Frühjahr 2011 war er bei der Vorstandswahl im Rahmen einer Delegiertenversammlung überraschend Jan Plagge unterlegen, der seither dem mit mehr als 5.400 Mitgliedsbetrieben größten Ökoanbauverband in Deutschland vorsteht. (az)
stats