Der scheidende DBV-Präsident Gerd Sonnleitner ist mit der Raiffeisen-Medaille ausgezeichnet worden. „Gerd Sonnleitner hat sich durch sein vielfältiges und erfolgreiches Wirken auf Bundesebene und auf europäischer Ebene bleibende Verdienste für die Raiffeisen-Organisation erworben", betonte Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), in seiner Laudatio. Sonnleitner habe als ausgewiesener Marktwirtschaftler durch seine Arbeit einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass die deutsche Agrarwirtschaft rechtzeitig auf die Herausforderungen globalisierter Agrarmärkte vorbereitet wurde. Die Raiffeisen-Medaille ist die höchste Auszeichnung des DRV. (az)
stats