Expansionspläne

Donau Soja stärkt Marktkompetenz

Dirk Vollertsen wechselt von Bioland zu Donau Soja.
-- , Foto: Donau Soja
Dirk Vollertsen wechselt von Bioland zu Donau Soja.

Die Donau Soja Organisation mit ihrer Zentrale in Wien bekommt Verstärkung auf oberster Führungsebene. Mit Dirk Vollertsen (52) wechselt ein erfahrener Branchenkenner und Value Chain Manager zu Donau Soja. Er hat in den vergangenen zehn Jahren den Marktbereich beim deutschen Bioland Verband maßgeblich entwickelt und geleitet, teilt die Organisation mit. Davor war er zehn Jahre Geschäftsführer einer Handelsgesellschaft für landwirtschaftliche Erzeugnisse. Er ist gelernter Landwirt und hat ein Wirtschaftsingenieurstudium an der Hochschule in Weihenstephan in Bayern absolviert.

Vollertsen ist für den Marktaufbau in Deutschland, Westeuropa und Skandinavien verantwortlich. Durch die Erweiterung der Führungsriege könne Donau Soja bestehende und neue Partner entlang der gesamten Wertschöpfungskette noch umfangreicher betreuen und beraten, hofft der Verein. Außerdem wird die Abteilung der Qualitäts- und Herkunftssicherung zu seinem Verantwortungsbereich gehören.

Seit seiner Gründung 2012 arbeitet der internationale Verein Donau Soja daran, den europäischen gentechnikfreien Sojaanbau zu fördern. (SB)
stats