Absage

Dreyfus sucht wieder CEO


Die Louis Dreyfus Commodities (LDC) B.V., Rotterdam, hat am Silvestertag mitgeteilt, dass Mayo Schmidt nicht wie ursprünglich angekündigt 2015 der neue Vorstandsvorsitzende (CEO) wird. "Nach einer detaillierteren Analyse der Bedingungen im geplanten Arbeitsvertrag haben die Louis Dreyfus Commodities und Mister Schmidt gemeinschaftlich entschieden, das Engagement nicht fortzuführen", teilt LDC zur Begründung mit. Schmidt war früher CEO des kanadischen Agrarhandelsunternehmens Viterra, das 2012 von Glencore übernommen wurde.

Vorerst wird LDC-Finanzvorstand Claude Ehlinger wie bisher als Interimsmanager die CEO-Funktionen ausfüllen. Die Suche nach einem neuen CEO soll aber unverzüglich fortgesetzt werden, teilt LDC weiter mit.

LDC stellt sich nach Angaben der Führungsspitze zurzeit strategisch neu auf. Das Unternehmen hat 2013 einen Umsatz von rund 64 Mrd. US-$ erzielt und mehr als 77 Mio. t Agrargüter umgeschlagen. (db)
stats