Klimaschutz

EU-benennt Expertengruppe

Hans Joachim Schellnhuber.
-- , Foto: DBU
Hans Joachim Schellnhuber.

Um Wissenschaft und Innovation für die Umsetzung des Abkommens von Paris und zur Unterstützung der EU-Klimapolitik zu mobilisieren, hat die EU-Kommission eine Expertengruppe damit betraut, Pfade zur Dekarbonisierung zu erkunden. Der Physiker Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), wurde zum Vorsitzenden bestimmt, teilt das PIK mit. Die neun unabhängigen Berater sollen in drei Jahren eine Bericht mit politischen Empfehlungen abgeben.

"Europa kann und soll ein Pionier sein für die globale Bewegung hin zu einer sauberen und grünen Zukunft", erklärte Schellnhuber. In Paris haben 195 Staaten vereinbart, innerhalb weniger Jahrzehnte die Emissionen von Treibhausgasen auf „Null“ zu bringen. Diese Entscheidung erfordere politisches, technisches, wirtschaftliches und soziales Handeln in einer nie dagewesenen Größenordnung. (SB)
stats