Er war seit mehr als 30 Jahren im VdAW aktiv: Erich Pappelau.
-- , Foto: VdAW
Er war seit mehr als 30 Jahren im VdAW aktiv: Erich Pappelau.

In dritter Generation hat der 1940 geborene Erich Pappelau einen Agrarhandelsbetrieb betrieben. Daneben nahm er sich die Zeit für ehrenamtliche Tätigkeiten als Gemeinderat und stellvertretender Bürgermeister in seiner Heimatgemeinde Schemmerhofen.

Den VdAW hat Pappelau in verschiedenen Funktionen mitgestaltet und dadurch zu seinem Erfolg beigetragen. Mit seiner Wahl zum Vorsitzenden des Fachverbandes Landhandel in Baden-Württemberg war er ab 1983 auch Mitglied des Gesamtvorstandes im VdAW und vertrat darüber hinaus die Interessen des privaten Landhandels in Fachausschüssen auf Bundes- und Landesebene. 1998 wurde Erich Pappelau von der Delegiertenversammlung ins Präsidium gewählt. Als Präsident übernahm er 2003 die Verantwortung für den Gesamtverband. Er war im Aufsichtsrat der wirtschaftlichen Einrichtungen aktiv und wurde 2011 Ehrenpräsident des VdAW.

Mit seinem berufspolitischen Engagement setzte sich Erich Pappelau nachdrücklich für den Erhalt und die Weiterentwicklung mittelständischer Unternehmen ein. Das faire Verhältnis zwischen den Unternehmen des privaten Agrargewerbes auf der einen Seite und den Landwirten auf der anderen Seite war ihm bis zuletzt ein besonderes Anliegen.

Pappelau war er Träger der Staatsmedaille des Landes Baden-Württemberg in Gold und der Goldene Ehrennadel des VdAW. (HH)
stats