Christoph Möhlenhaskamp und Gerold Plaggenborg (v.l.n.r.)
-- , Foto: Agro Holdorf
Christoph Möhlenhaskamp und Gerold Plaggenborg (v.l.n.r.)

Einzigartig in Deutschland
Vor 27 Jahren waren es sieben private Landhändler, vorwiegend aus dem nordwestdeutschen Raum, die ihre Idee zu einer gemeinsamen Großhandelsfirma verwirklichten. Sie gründeten die Agro Agrargroßhandel GmbH & Co. KG in Holdorf, kurz Agro Holdorf genannt. Mit dem Großhandelsstatus stehen sie auf Augenhöhe mit der Industrie, wenn es um den Einkauf von Pflanzenschutz- und Düngemitteln geht. Heute sind es elf Landhändler und Genossenschaften, die zur Agro Holdorf gehören. Im Jubiläumsjahr 2015 betrug der Jahresumsatz 150 Mio. €, der sich aus Geschäften mit den Gesellschaftern und Nicht-Gesellschaftern ergibt. (da)
Möhlenhaskamp verlässt Agro Holdorf auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen, teilt das Unternehmen gegenüber agrarzeitung.de mit. Er war seit mehr als fünf Jahren erfolgreich für den Agrargroßhandel tätig.

Als Nachfolger für den ausscheidenden Geschäftsführer haben die Gesellschafter der Agro Holdorf Gerold Plaggenborg bestellt. Er arbeitet bereits seit dem Jahr 2004 im Unternehmen und war bislang als Prokurist für die Sparte Pflanzenschutz verantwortlich. (da)
stats