Der Pflanzenzüchter Dr. Martin Frauen hat für seine herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Rapszüchtung die Johann-Heinrich-von-Thünen-Medaille in Gold erhalten. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre von der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel verliehen.

Frauen ist seit 1982 Saatzuchtleiter der Norddeutschen Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG (NPZ) in Hohenlieth. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Verfahren, unter anderem die Genomforschung, führte Frauen direkt in die züchterische Praxis. So züchtet die NPZ seit 1995 zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit und der Robustheit Winterraps Sorten, die auf einem eigens entwickelten Hybridsystem basieren.

Heute findet sich dieser Sortentyp auf 60 Prozent der gesamten Rapsanbaufläche, die 2012 insgesamt etwa 1,3 Millionen Hektar beträgt. (hed)
stats