Prof. Harald Grethe ist neuer Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats für Agrarpolitik im Bundesagrarministerium (BMELV). Er folgt  Prof. Folkard Isermeyer, der wie andere Wissenschaftler satzungsgemäß aus dem Gremium ausgeschieden ist. Der 47-jährige Grethe ist Direktor des Insituts für Agrarpolitik und Landwirtschaftliche Marktlehre der Universität Hohenheim. Insgesamt sind neben Grethe sieben weitere Wissenschaftler in das 15-köpfige Gremium berufen worden, die sich nun in ihrer ersten Sitzung konsitutiert haben. Es sind Prof. Alfons Balmann (IAMO Halle), Prof. Regina Birner (Universität Hohenheim), Prof. Wolfgang Bokelmann (Humboldt-Universität Berlin), Prof. Ute Knierim (Universität Kassel), Dr. Hiltrud Nieberg (vTI Braunschweig), Prof. Friedhelm Taube (Universität Kiel) und Dr. Armin Werner (ZALF Müncheberg). (az)
stats