Robert Summer ist am Freitag, den 3. Juni, wenige Tage vor seinem 90. Geburtstag gestorben, teilt die Molkerei Hochland SE am Mittwoch mit. Summer, war Komplementär, also Mitglied der Geschäftsführung in der Kommanditgesellschaft, der Hochland Reich, Summer & Co. KG, des Vorläuferunternehmens der heutigen Hochland SE mit Sitz in Heimenkirch im Allgäu. Insgesamt war er fast 40 Jahre für das Unternehmen tätig, das sein Vater Georg Summer und dessen Schwager Robert Reich 1927 gegründet hatten.

Bereits Anfang der 1950er Jahre baute Summer den Kontakt zu den Brüdern Theo und Karl Albrecht auf und begründete so die "vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Aldi, die bis heute andauert", so Hochland. Als McDonalds Anfang der 1970er Jahre die ersten Restaurants in Deutschland eröffnete, sei Hochland ebenfalls von Beginn an als Käselieferant dabei gewesen.

Die Werte, die Robert Summer vertrat, prägen noch heute die Hochland-Unternehmenskultur: Er habe für Fairness und verlässliche Partnerschaften mit Kunden und Lieferanten sowie für eine vertrauensvolle Atmosphäre im Unternehmen gestanden, in dem eigenverantwortliches Handeln aller Mitarbeiter gefördert würde, heißt es aus Heimenkirch. (az)
stats