Hans-Josef Fell
-- , Foto: privat
Hans-Josef Fell

Hans-Josef Fell verlässt den Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) im Streit. Der ehemalige Bundestagsabgeordnete der Grünen begründete seine Entscheidung mit der ablehnenden Haltung der Umweltorganisation zu zahlreichen Energieprojekten in Bayern. Der Bayerische Landesverband kämpfe gegen Stromtrassen, Biogasanlagen-, Windkraft und Photovoltaik-Anlagen auf Freiflächen sowie gegen Pumpspeicherkraftwerke. Dadurch werde der Ausbau der erneuerbaren Energien, die Energiewende und der Ausstieg aus der Atomenergie gefährdet, so Fell. In einem Gastkommentar in der heuutigen Ausgabe der agrarzeitung begründet der Grünen-Politiker und Präsident der Energy Watch Group seine Entscheidung ausführlich. (az)
stats