Bayern

Helmut Brunner will nicht mehr


Helmut Brunner
-- , Foto: Stmelf
Helmut Brunner

Der 61-jährige Politiker teilte das bereits am vergangenen Sonntag offiziell der Vorstandschaft der CSU-Niederbayern mit. Der gelernte Landwirt hatte bereits in der Vergangenheit immer wieder betont, dass es für ihn ein Leben jenseits der Politik gibt.

Ebenso hat er immer wieder versichert, dass er sein Amt als Landwirtschaftsminister als einen Posten auf Zeit sieht. Er ist seit 1977 Mitglied der CSU. Ab 1994 gehört er dem bayerischen Landtag an. Seit 2003 bis 2008 war er Vorsitzender des Ausschusses für Landwirtschaft und Forsten. Im Jahre 2008 berief ihn überraschend der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer zum Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Brunner bewirtschaftet in Zachenberg im Bayerischen Wald einen Einödhof. Er geriet in die Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass er seine Frau, Schwester und Nichte von 1999 bis 2009 als Bürofachkraft und Aushilfe in seinem Abgeordnetenbüro angestellt hatte. Nach Bekanntwerden seiner Verwicklung in die Verwandtenaffäre kündigte er an, 13.500 Euro zurückzahlen zu wollen. (HH)
stats