Der neue Vorsitzender des Deutschen Kartoffelhandelsverbandes (DKHV) heißt Thomas Herkenrath. Dieter Tepel, seit 2007 Präsident des DKHV, kandidierte nicht mehr für eine weitere Wahlperiode. In Würdigung seiner Tätigkeit als DKHV-Präsident wurde Tepel zum ersten Ehrenpräsidenten ernannt.

Der neue Präsident des DKHV ist Inhaber und Geschäftsführer der Traditionsfirma Fritz Jungnickel GmbH & Co. KG in Neuss. Seit vielen Jahren ist der 53-Jährige im Vorstand des DKHV. Im Verband engagiert er sich stark für die Weiterentwicklung der deutschen und internationalen Qualitätsnormen und Handelsbedingungen sowie deren internationale Angleichung, um einen fairen Wettbewerb zu sichern. In Europa ist Herkenrath bestens vernetzt, heißt es in einer Mitteilung des Verbandes. Er ist seit 2010 Vizepräsident von Europatat, der europäischen Interessenvertretung der Kartoffelhandelsunternehmen.

Dem neu gewählten Vorstand des DKHV gehören 28 Personen an. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Carsten Heilmann, Dr. Andreas Kramer, Karl-Heinz Wobbe und Johann Dittenhauser bestätigt. (az)
stats