Agrarlogistik

Jens Ripken zieht an die Weser

Jens Ripken
-- , Foto: az-Archiv
Jens Ripken

Seit dem 1. April ist Jens Ripken Mitglied der Geschäftsführung der J. Müller Weser in Bremen. Der 50-jährige Manager wird das Führungsteam der J. Müller Weser ergänzen und verstärken, teilte die Unternehmensgruppe J. Müller mit. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen erheblich am Standort Bremen investiert. Dafür sei es notwendig, die Führungsstruktur zu stärken, heißt es weiter.

Ripken hatte von 2005 bis 2015 bei der Agravis Raiffeisen AG gearbeitet und dort zuletzt als Generalbevollmächtigter den Bereich Agrarerzeugnisse verantwortet. Ende August 2015 verließ er die Agravis auf eigenen Wunsch. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer bei J. Müller Weser soll Ripken für die Unternehmensgruppe J.Müller Wachstumsprojekte federführend begleiten.

Die Unternehmensgruppe J.Müller ist spezialisiert auf den Betrieb von Seehafenterminals und dazugehörigen Hafen- und Schifffahrtsnahen Dienstleistungen. Der regionale Schwerpunkt ist Norddeutschland, vor allem die Unterweserweserregion mit eigenen Seehafenterminalbetrieben in Brake und Bremen. (SB)
stats