Richard L. Wilson ist von der K+S AG, Kassel, mit Wirkung 1. März zum Chief Executive Officer von Potash One ernannt worden. Interimsweise hatte Alexa Hergenröther, Leiterin Unternehmensentwicklung bei K+S, diese Funktion wahrgenommen. Wilson gehört Morton Salt seit etwa 40 Jahren an und wird zukünftig aus Saskatoon/Kanada das Managementteam leiten, das den Aufbau eines Kaliproduktionsstandorts für K+S vornimmt. Die Position des Chief Financial Officers bei Potash One übernimmt Luis E. Mendoza, der in seiner früheren Funktion Vice President der K+S North America war. Mike Ferguson, bisher Vice President Projects bei Potash One, wird weiterhin für Potash One als Senior Vice President und Projektmanager tätig sein. Auch Erika Ritchie wird weiterhin ihre Funktion als Vice President Environmental & Regulatory Affairs für Potash One wahrnehmen. Dr. Franz Xaver Spachtholz, bisheriger Referatsleiter Bergbau Allgemeine Grundlagen der K+S Aktiengesellschaft, wird die Position des Vice President Engineering bei Potash One übernehmen, so K+S. (az)
stats