Hamburg

Kerstan wird Senator für Umwelt und Energie


-- , Foto: Grüne Hamburg

In der Hansestadt haben sich SPD und Grüne zwei Monate nach der Landtagswahl auf eine gemeinsame Regierung geeinigt. Drei der elf Senatorenposten werden die Grünen besetzten, darunter den für Umwelt und Energie. Dieses Amt wird der bisherige Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Hamburgischen Bürgerschaft, Jens Kerstan, übernehmen.

Jens Kerstan ist Diplomvolkswirt. Seit 1998 arbeitet er als selbstständiger Berater von Entwicklungs- und Umweltverbänden. Der 49-jährige gebürtige Hamburger war von 1995 bis 2011 Vorsitzender des Naturschutzverbandes Gesellschaft für ökologische Planung e.V. Seit 2002 ist er Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, seit 2008 Fraktionsvorsitzender. Bei der Bürgerschaftswahl 2015 errang er ein Direktmandat in seinem Wahlkreis Bergedorf.

Die Zuständigkeit für den Bereich „Agrar“ bleibt in der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. Senator Frank Horch ist der für Hamburg zuständige Minister in der Agrarministerkonferenz. Er wird wie bisher vertreten von Markus Pitz, Abteilungsleitung Agrarwirtschaft, Pflanzenschutzbehörde. (SB)
stats