Agrarministerkonferenz

Meyer übernimmt Vorsitz von Backhaus

Till Backhaus
-- , Foto: Ministerium
Till Backhaus

Zum 31. Dezember 2016 endet für Mecklenburg-Vorpommern der Vorsitz der Agrarministerkonferenz (AMK). Turnusgemäß wird das Land Niedersachsen die Leitung der AMK übernehmen. In einem Rückblick erinnert Backhaus an die Milchkrise als das zentrale Thema des Jahres 2016.

Bereits zur AMK in Göhren-Lebbin im April habe die dramatische Situation der Milchbauern die gesamte Aufmerksamkeit und gemeinsam getragene Beschlüsse gefordert, um die Existenzbedrohung für möglichst viele Betriebe abzuwenden. Die Sonder-AMK im Juli in Brüssel habe deutlich gemacht, dass eine zügige Umsetzung der Beschlüsse auf nationaler und europäischer Ebene notwendig ist, so Backhaus. In Rostock-Warnemünde im September galt das Augenmerk der Agrarminister der raschen Umsetzung des 2. Hilfspakets der EU in Deutschland.

Christian Meyer
-- , Foto: Grüne
Christian Meyer
Auch zu weiteren wichtigen Themen habe Einigkeit erzielt werden können. Die Verhandlungen zur Revision der EU-Öko-Verordnung seien kritisch begleitet und das Kontrollsystems im Ökolandbau weiterentwickelt worden. „Insgesamt ist es uns gelungen, viele Themen zu einem guten Ende zu bringen“, zeigt sich Backhaus zufrieden. Seinem Nachfolger Christian Meyer wünscht Backhaus ein ebenso erfolgreiches Vorsitzjahr. (SB)
stats