Privatmolkereien

Milchwirtschaft trauert um Horst Ziegenhain

Horst Ziegenhain stand dem Verein 40 Jahre vor und hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Milchwirtschaft mit einer Stimme gesprochen hat. Frühzeitig hat Ziegenhain den Stellenwert des Exports von Milch und Milchprodukten erkannt und als Mitglied des Gründungsvorstands und langjähriger Vorsitzender der Export-Union für Milchprodukte e.V. Maßstäbe gesetzt, teilte der Verein mit.

Horst Ziegenhain
-- , Foto: MPR
Horst Ziegenhain
Ein weiterer Schwerpunkt war für ihn die Forschung und Lehre. Mit dem Vorsitz in der Vereinigung der Förderer und Freunde des Forschungszentrums für Milch und Lebensmittel Weihenstephan e.V. hat er über vierzig Jahre hinweg die Milchwissenschaft in Weihenstephan geprägt und gefördert. In seiner Vorstandsposition im Milchindustrie-Verband setzte sich Horst Ziegenhain Jahrzehnte für die Interessen der Milchwirtschaft sowie speziell für die privaten Unternehmen ein. Neben seinen Verbandsaufgaben war er ein umsichtiger Unternehmer, bis er sein Wendelstein-Käsewerk, Bad Aibling, 1997 in die Unternehmensgruppe Weihenstephan einbrachte.

Für sein Engagement und seine Leistungen, wurden ihm - unter anderem  - 1982 der Bayerische Verdienstorden und 1997 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. (HH)
stats