Frankreich

Mézard wird Agrarminister

Rechtsanwalt Jaques Mézard.
-- , Foto: PRG
Rechtsanwalt Jaques Mézard.

Mézard gehört der „Partie radical de gauche" an und sitzt seit 2008 in französischen Senat. Zuvor hatte er lokale politische Funktionen in seinem Heimatdepartement Cantal im Massiv Central. Der „en marche" Bewegung des neuen Präsidenten Emmanuel Macron hat er sich früh angeschlossen und soll zudem am agrarpolitischen Programm des Wahlsiegers mitgewirkt haben. Mit der Landwirtschaft hatte Mézard bisher wenig zu tun. Als Senator lag im vor allem die Unabhängigkeit der Justiz am Herzen. Jetzt will er an die Bemühungen seines Vorgängers Stephane le Foll anknüpfen. Wie von Macron im Wahlkampf angekündigt, sollen sich die Beteiligten an der Lebensmittelkette zusammensetzen und eine auskömmliche Zukunft für alle gestalten. (Mö)
stats