Amtsenthebungsverfahren

Neuer Agrarminister in Brasilien


Blairo Maggi
-- , Foto: Agência Senado
Blairo Maggi

Das brasilianische Landwirtschaftsministerium wird vorübergehend von Blairo Maggi (59) geleitet. Der Manager mit italienischen Wurzeln gilt als einer der größten Agrarindustriellen der Welt. Der studierte Agrarökonom gehört der Progressiven Partei (PP) an, die Bündnispartner der Regierung Lula war. Von 2003 bis 2010 war er Gouverneur des Bundesstaates Mato Grosso. Maggi ist Eigentümer der Grupo Amaggi, die auf mehreren Hunderttausen Hektar Sojabohnen, Mais und Baumwolle anbaut. Der Konzern ist mit Exportterminals, Lagerhallen und Schiffen auch im internationalen Agrarhandel engagiert. Der Umsatz der Amaggi-Gruppe betrug 2013/2014 insgesamt 4,4 Mrd. US- $.

Die Organisation Greenpeace verlieh ihm 2005 die Negativ-Auszeichnung „Goldenen Kettensäge“ . Umweltschützer werfen Maggi Landraub und die Abholzung von Regenwald vor. (SB)
stats