Mikrobiologie und Lebensmittelhygiene

Neuer Professor an der Hochschule Anhalt

Prof. Ahmad Hamedy verstärkt ab März den Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung.
-- , Foto: Hochschule Anhalt
Prof. Ahmad Hamedy verstärkt ab März den Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung.

Prof. Ahmad Hamedy studierte Veterinärmedizin in Syrien und bekam 2004 ein Leistungsstipendium für seine Promotion am Institut für Lebensmittelhygiene an der Universität Leipzig, wo er als wissenschaftlicher Mitarbeiter arbeitete.

Die Prüfung zum Fachtierarzt für Lebensmittelsicherheit erfolgte 2010, die Prüfung zur Zusatzbezeichnung für Molekularbiologie 2013. In seiner mehrjährigen Tätigkeit in den Bereichen der Lebensmittel- und Fleischhygiene verantwortete Hamedy verschiedene Forschungsprojekte und bildete Studierende in den Fächern Fleisch- und Lebensmittelhygiene aus.

Labor für Hygieneforschung soll ausbaut werden

An der Hochschule Anhalt wird Hamedy den Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung in Lehre und Forschung stärken. Sein Ziel ist es, das Labor für Hygieneforschung weiter auszubauen, um langfristig strategische Forschungsprojekte unter Einbezug nationaler und internationaler Partner zu initiieren. Die inhaltliche Ausrichtung des Labors wird durch die Fachgebiete Mikrobiologie und Lebensmittelhygiene erweitert, um diese für Forschung und Dienstleistung nutzen zu können. (mrs)
stats