Der 52-jährige Jurist Eschweiler beschäftigt sich seit 2007 im Wirtschaftsministerium mit Telekommunikation. Eschweiler wird zusammen mit Präsident Jochen Homann und Vizepräsident Peter Franke die Spitze der Bundesnetzagentur bilden. Er folgt Frau Dr. Iris Henseler-Unger, deren Amtsverhältnis im Februar endete.

Zuvor war der Beirat bei der Bundesnetzagentur, der Vorschlagsrecht für die personelle Besetzung der Behörde hat, ebenfalls neu besetzt worden. Den Vorsitz hat jetzt der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Joachim Pfeiffer übernommen. Der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies (SPD), wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden des Beirates gewählt.

Die Bundesnetzagentur beschäftigt sich mit dem Ausbau der Telekommunikations- und Energienetze. (hed)
stats