Genossenschaften

Neues Präsidium beim DRV

Neu im 37-köpfigen Präsidium sind Johannes Bliestle (Geschäftsführer der Reichenau-Gemüse eG), Christoph Kempkes (Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG), Ingo Müller (Sprecher der Geschäftsführung DMK Deutsches Milchkontor GmbH) und Andreas Rickmers (Vorstandsvorsitzender der Agravis Raiffeisen AG).

Im DRV-Präsidium der Wahlperiode 1. Juli 2016 bis 30. Juni 2021 sind laut einer Mitteilung des DRV die genossenschaftlichen Sparten, Regionalverbände und der Finanzverbund vertreten. Das Gremium berät insbesondere agrarpolitische Fragestellungen und entscheidet über alle Angelegenheiten des DRV, die von gesamtorganisatorischer Bedeutung sind. 

Wahl der neuen Vizepräsidenten

Die Präsidiumsmitglieder wählten sogleich die neuen Vizepräsidenten: Dr. Roman Glaser (Verbandspräsident Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V.), Prof. Dr. Klaus Josef Lutz (Vorstandsvorsitzender BayWa AG) sowie Grit Worsch (Vorstandsvorsitzende VR Plus Altmark-Wendland eG). Als Vizepräsident bestätigt wurde Dirk Niederstucke, (Vorstandsvorsitzender WESTFLEISCH SCE mbH).

Gemeinsam mit DRV-Präsident Franz-Josef Holzenkamp, der sein Amt am 1. Juli 2017 antritt, beraten der Präsidialausschuss und die Geschäftsführung etwa über die Strategie und Arbeitsplanung des Verbandes sowie das Budget des DRV. Diese Vorlagen werden dann abschließend im Präsidium behandelt und verabschiedet. (mrs)
stats