-- , Foto: privat

Neben einer systematischen Weiterentwicklung der Beratungs- und Bildungsangebote und der Qualifikation der Beratungskräfte werde Alletsee die Bioland-Gremien und -Arbeitskreise fachlich unterstützen, teilt der Verband mit. Die Weiterentwicklung der Bioland Beratung erfolgt in engem Austausch mit dem Bereich Forschung und Entwicklung des Bioland e.V. Alletsee wird die Bioland Beratung zukünftig nach außen vertreten. „Eine große Herausforderung wird es sein, des anstehenden Generationenwechsel in den Erzeugerbetrieben zu begleiten“, so der neue Koordinator. Für die nachfolgende Generation gelte es innovative Angebote zu schaffen und dabei neue Medien zu nutzen. „Und wir müssen dafür sorgen, dass der ökologische Landbau bereits in der landwirtschaftlichen Ausbildung attraktiver vermittelt wird.“

Oliver Alletsee hat sich nach dem Studium der Ökologischen Agrarwissenschaften in Kassel-Witzenhausen im Traineeprogramm Ökolandbau der Stiftung Ökologie & Landbau auf eine Tätigkeit in der Bio-Branche vorbereitet. Anschließend hat er sechs Jahre beim Demeter-Verband gearbeitet – zuletzt als Teamleiter der Erzeugerberatung Mitte/Nord. (az)
stats