Bundestagskandidatur

Ostendorff muss zittern

Friedrich Ostendorff
-- , Foto: Bundestag
Friedrich Ostendorff

Friedrich Ostendorff, der agrarpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, kandidiert bei der Bundestagswahl im kommenden Jahr auf Platz 12 der Landesliste Nordrhein-Westfalen. Sein Wiedereinzug in den Bundestag ist damit nicht sicher. Auch 2015 kandidierte der Landwirt auf Platz 12 und verfehlte damit den Einzug in den Bundestag. Bei der Bundestagswahl 2013 reichte der gleiche Listenplatz für ein Mandat.

In der entscheidenden Abstimmung um Platz 12 konnte Ostendorff am Freitagabend den Kölner Bundestagsabgeordneten Volker Beck mit knapp 70 Prozent der Stimmen klar schlagen. Beck verzichtete daraufhin auf eine Kandidatur auf der Landesliste. (SB)
stats