Paul Brand
-- , Foto: offenstall.de
Paul Brand

Paul Brand ist zum neuen Vorsitzenden der Gruppe für den Bürgerdialog im Bereich tierische Produkte (Civil Dialogue Group Animal Products, CDG) bei der Europäischen Kommission gewählt worden. Brand, Inhaber eines mittelständischen Schweineschlachtunternehmens in Lohne, Niedersachsen, führt seit 2007 als Vorsitzender den Verband der Fleischwirtschaft (VDF). In der EU-Gruppe tierische Produkte, die in Untergruppen für die Produkte Rind, Schwein, Schaf/Ziege/Bienen und Geflügel unterteilt ist, leitet er bereits seit 2014 die Untergruppe Schweinefleisch.

Die CDGs sind 2014 von der EU-Kommission als Nachfolgeorganisationen der früheren Beratenden Ausschüsse eingerichtet worden. Mit dem Namen änderte sich seinerzeit vor allem die Organisationsstruktur. Zusätzlich zu den Wirtschaftsbeteiligten des jeweiligen Sektors (Landwirtschaft, Genossenschaften, Handel, Be- und Verarbeitung, Arbeitnehmer und Verbraucher) sind durch die Strukturänderung auch gesellschaftliche Interessengruppen (im Bereich Ökologie und Tierschutz) in die Ausschüsse aufgenommen worden.

Die CDGs dienen der EU-Kommission als Plattform für einen Gedankenaustausch mit relevanten Gruppen aus Wirtschaft und Gesellschaft und zur Beratung der Kommission in Bezug auf die Entwicklung der Politik und der geeigneten Maßnahmen im Bereich der Gemeinsamen Agrarpolitik und der ländlichen Entwicklung. (az)

stats