Wiederwahl

Präsident von Bioland bleibt


javascript:fenster4('./vorschauartikelbilder.php?id=4869','Vorsschau',700,850,'yes')

Bioland-Präsident Jan Plagge
-- , Foto: Bioland e.V.
Bioland-Präsident Jan Plagge
Damit leitet Jan Plagge auch künftig den deutschen Bio-Verband. Die Bundesdelegiertenversammlung des Bioland e.V. hatte den 45-jährigen Diplom-Agraringenieur am Dienstag in Fulda mit 94 Prozent der abgegebenen Stimmen für weitere fünf Jahre als Präsident gewählt.

Der Diplom-Agraringenieur steht seit März 2011 an der Spitze von Deutschlands größtem Ökoanbauverband. Plagge will eigenen Angaben zufolge in den nächsten Jahren „verstärkt Brücken bauen“ zwischen ökologischer und konventioneller Landwirtschaft. Ziel sei es, mehr konventionellen Landwirten eine betriebliche Zukunft und Heimat im Bioland-Verband zu bieten.

Zudem strebt der Verbandspräsident eine langfristig angelegte „Partnerschaft für einen gemeinwohlorientierte Lebensmittelkette“ an. „Wir müssen attraktive Bedingungen gerade für Jungbauern und Hofnachfolger schaffen und wirtschaftliche Perspektiven eröffnen“, so Plagge gestern. (mrs)
stats