Dorothea Schiemann wird Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft für Wirkstoffe in der Tierernährung (AWT). Sie folgt Dr. Thorsten Guthke, der den Verband Ende März verlassen hat. Die Agrarwissenschaftlerin aus Deutschland arbeitete in den vergangenen Jahren unter anderem für die britische Landwirtschaftsorganisation AHDB-BPEX. Mit ihren Aufgaben übernimmt sie die Stelle als neue Regulatory Affairs Managerin des europäischen Verbandes für Wirkstoffe und deren Mischungen in der Tierernährung (FEFANA), Brüssel. Schiemann wird im AWT-Fefana-Netzwerk in verschiedenen Ausschüssen auf europäischer und nationaler Ebene mitarbeiten.( az)
stats