Schons vertritt Rinderzüchter in Brüssel


1

Hans-Peter Schons wird in den kommenden beiden Jahren die Interessen der Rinderzüchter vor der EU vertreten. Schons wurde kürzlich zum Vorsitzenden der Arbeitsgruppe „Zuchtvieh“ von Copa/Cogeca, den europäischen Verbänden der Bauern und Genossenschaften in Brüssel, gewählt und wird zukünftig die Arbeit der nationalen Züchterverbände aus den EU-Mitgliedstaaten koordinieren. Zu seinen Aufgaben gehören neben der von der EU geregelten Züchtung der Transport, die Gesundheit und die Kennzeichnung von Rindern. Schons ist seit 2001 Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Tierzüchter (ADT) in Brüssel. (Mö)
stats