Heinrich-Detlev Kock übernahm 1959 die Firma Paul Kock KG im schleswig-holsteinischen Meldorf von seinem Vater. Bis Anfang der 80er Jahre errichtete er neue Silos sowie Hallen und entwickelte das Landhandelsgeschäft. Insbesondere das Lagereigeschäft wurde am Standort in Hochdonn zunächst für die Balm und später für die BLE betrieben. 1995 übergab er die Firma an seinen Sohn Detlev Kock.

Heinrich-Detlev Kock hat sich stark im Ehrenamt engagiert. So war er unter anderem viele Jahre Vorsitzender des Landhandelsverbandes Schleswig-Holstein, Aufsichtsratsvorsitzender in der Franz Albers GmbH sowie Mitglied des Getreideausschusses im Zentralverband (ZV). (az)
stats