Der Ehrenpräsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Gerd Sonnleitner, ist für seine Verdienste um das Gemeinwohl ausgezeichnet worden.  

Gerd Sonnleitner wurde heute vom bayerischen Ministerpräsident Horst Seehofer in München mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht.

In der Ehrung wurden die herausragenden Verdienste Sonnleitners um die Land- und Forstwirtschaft und den ländlichen Raum in Bayern, Deutschland und Europa hervorgehoben.

Sonnleitner war von 1996 bis 2012 DBV-Präsident und ist derzeit zum zweiten Mal Präsident des europäischen Bauernverbandes COPA. (az)

stats