Gerd Sonnleitner ist 65 geworden
-- , Foto: DBV
Gerd Sonnleitner ist 65 geworden

Mit einem positiven Ausblick verabschiedet sich der noch amtierende europäische Bauernpräsident langsam in den Ruhestand. "Ein bisschen merkt man es ja schon, dass der Frühling früher beginnt und der Herbst länger dauert. Wir werden zum Teil zweimal ernten können", prognostiziert der frühere deutsche Bauernpräsident gegenüber der Nachrichtenagentur dpa.

Sonnleitner, der 15 Jahre den deutschen Bauern vorstand, sieht die Entwicklung der Branche optimistisch und eine Zukunft für den Beruf Landwirt; er spürt sogar eine Art „Aufbruchstimmung“.

"Die Chancen auf den Märkten sehen wesentlich besser aus als es vor zehn Jahren gesehen und gepredigt worden ist",  sagt er gegenüber der Agentur. Sonnleitner hatte vor einem Jahr die Führung im Deutschen Bauernverband abgegeben und ist jetzt noch Präsident des europäischen Bauernverbandes Copa. Im September will er auch dieses Amt abgeben. (hed)
stats