Nachfolge

Spekulationen um K+S-Vorstand


Burkhard Lohr
-- , Foto: K+S
Burkhard Lohr

K+S-Finanzvorstand Dr. Burkhard Lohr könnte bereits vor der Hauptversammlung am 11. Mai 2016 zum neuen Konzernchef bestellt werden, berichtete das Wirtschaftsmagazin „Bilanz“ unter Berufung auf Unternehmenskreise. K+S-Vorstandschef Norbert Steiner hatte selbst kürzlich auf der Bilanzpressekonferenz erklärt, er wolle mit Ablauf seines Vertrages im Mai 2017 in den Ruhestand gehen.

Steiners Rückzug komme nicht überraschend, hieß es vor drei Wochen aus dem Unternehmen. Der Vorstand stand im vergangenen Jahr unter starker Kritik von Aktionären, weil er das Übernahmeangebot von Potash abgewehrt hatte. Er würde die Entscheidung aber heute wieder so treffen, verteidigte Steiner seine Haltung.

Lohr (Jahrgang 1963) ist studierter Betriebswirt mit Promotion an der TU Braunschweig. Nach beruflichen Stationen bei Mannesmann und Hochtief kam er 2012 als Finanzvorstand zu K+S. Steiner (Jahrgang 1954) steht seit dem 1. Juli 2007 an der K+S-Spitze. Er hat damals Dr. Ralf Bethke abgelöst. (db)
stats