US-Regierung

USDA-Chef nominiert

Sonny Perdue
-- , Foto: Bruce Tuten
Sonny Perdue

George Ervin (Rufname Sonny) Perdue wird Chef des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA). Das hat das Übergangsteam des künftigen US-Präsidenten Donald Trump Mittwochabend bekannt gegeben. Perdue (70) wuchs auf einer Farm auf und ist ausgebildeter Tiermediziner. Von 2003 bis 2011 war der Republikaner für zwei Amtsperioden Gouverneur des Bundesstaates Georgia. Außerdem hat er Trump in Agrarfragen im Wahlkampf beraten.

US-Agrarverbände begrüßten die Entscheidung. Ron Moore, Präsident der American Soybean Association (ASA), äußerte gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters die Erwartung, dass sich Perdue für US-Agrarexporte stark machen wird. Zippy Duvall, Präsident des Bauernverbandes American Farm Bureau, lobte Perdue als „starke Stimme der Landwirtschaft“. (db)
stats